Pastoralverbund Herford

PGR Wahlen 2018

Am 17./18. November finden in den drei Pastoralverbünden unseres Pastoralen Raumes Wittekindsland (PRW) Pfarrgemeinderatswahlen statt. Es werden drei Gesamtpfarrgemeinderäte (GPGR) gewählt werden, die nach der Errichtung des Pastoralen Raumes am 01.01.2019 als jeweilige Pfarrgemeinderäte der drei Pfarreien weiteramtieren werden. Für die Arbeit in den Einzelgemeinden können Gemeindeausschüsse gebildet werden. Auf der Ebene des Pastoralen Raumes ist der Pastoralverbundsrat das zuständige Gremium. Die Anzahl der wählbaren Mitglieder im Gesamtpfarrgemeinderat richtet sich nach der Größe der Gemeinde. Von St. Johannes Baptist können fünf, von Maria Frieden und von St. Paulus jeweils drei Sitze belegt werden. Jede Gemeinde wählt ausschließlich ihre Mitglieder von ihrer je eigenen Kandidatenliste.

Für die Pfarrgemeinderatswahl werden noch geeignete Kandidaten gesucht, die bereit sind, diese Aufgabe zu übernehmen. Zu den laufenden Projekten gehört die Erstellung der Pastoralvereinbarung, an der die Pfarrgemeinderäte mitgewirkt haben. Bislang haben die Pfarrgemeinderäte an den ersten drei Teilen der Pastoralvereinbarung, der Analyse, der Herausarbeitung der Herausforderungen und der Vision mitgearbeitet.In den nächsten zwei Schritten wird es um konkrete Ziele und Maßnahmen im Pastoralen Raum Wittekindsland gehen. Die Fertigstellung und das in Kraft setzen der Pastoralvereinbarung wird in die mit der Wahl beginnende Legislaturperiode fallen, die sich über drei Jahre bis Herbst 2021 erstrecken wird.

Das Aufgabenspektrum der Pfarrgemeinderäte reicht von allgemeinen pastoralen Überlegungen und Planungen bis zur Organisation von Veranstaltungen im Leben der Gemeinde. Die Mitglieder des Gesamtpfarrgemeinderates werden sich zu Beginn ihrer Amtszeit überlegen, welche Aufgaben das für sie konkret sein können und werden vereinbaren, wie die Zusammenarbeit im GPGR aussehen kann.

Wenn Sie interessiert sind oder von interessierten Personen wissen, wenden Sie sich gerne über Ihnen bekannte PGR Mitglieder oder über die Pfarrbüros oder ein Mitglied des Pastoralteams an den Wahlausschuss, der für die Erstellung der Kandidatenliste verantwortlich ist.

Wir laden herzlich zur Teilnahme an der Wahl ein. Aktiv und passiv wahlberechtigt ist man mit 14 Jahren. In der Gemeinde, in der man seinen Wohnsitz hat, kann man sich zur Kandidatur stellen und kann dort auch zur Wahl gehen. Ein Umschreiben in das Wählerregister einer anderen Gemeinde ist möglich.

Ein herzlicher Dank gilt allen aktuellen PGR Mitgliedern, die durch ihre engagierte und konstruktive Mitarbeit geholfen haben, das Glaubensleben in unserer Stadt lebendig zu halten.

Für den Wahlausschuss
Pfarrer Gerald Haringhaus